Burg Giebichenstein

Bild: Pixabay - 2348426 - Flotography

 

Stempelpass - App

  • App Store Link
  • Play Store Link

Top 15 Halle (Saale)

Burg Giebichenstein

961 wurde die Burg erstmals urkundlich erwähnt. Einst Sterbe- und Aufbahrungsort verschiedener Bischöfe, diente Sie auch dem späteren Kaiser Heinrich II. als Gefängnis. Auf der Oberburg befindet sich heute ein Freilichtmuseum mit Blick auf die Saale, in der Unterburg ist die Kunsthochschule Halle untergebracht.

  • Punkte: 100

Popup content